*
Slogan


Ihr Experte für Deutsche Orgelsymphonik  

Menu

Neu gebaute Orgeln

Orgel / Jahr / Ort

Manuale / Pedal
Register

Disposition

Bilder

       

Opus 13

2006
Brockwitz bei Meißen
www.kirche-brockwitz.de
2 / Pedal
18
Hauptwerk C-g³
(1. Manual)
Oberwerk (2.Manual)
Bourdun 16' Gedackt 8'
Principal 8' Salicional 8'
Rohrflöte 8' Rohrflöte 4'
Octave 4' Principal 2'
Spitzflöte 4' Sesquialtera 2 fach
VA Terz 1 3/5'
Quinte 2 2/3' Sifflet 1'
Mixtur 4 fach
VA Octave 2'
Oboe 8'

Pedal C-f' Nebenzüge
Subbass 16' Koppeln II-I, I-P, II-P
Octavbass 8' Zimbelstern
Choralbass 4 fach
VA 4'
 
Posaune 16'  

 

Opus 12

2005
Sehma
Evang.-Luth. Pfarrkirche
2 / Pedal
34
Hauptwerk C-g³
(1. Manual)
Schwellwerk (2.Manual)
Bourdun 16' Pommer 16'
Principal 8' Geigenprincipal 8'
Rohrflöte 8' Salicional 8'
Gambe 8' Gedackt 8'
Octave 4' Unda Maris 8'
Spitzflöte 4' Principal 4'
Waldflöte 4' Traversflöte 4'
Quinte 1 1/3' Flöte 4'
Cornett 3 fach
VA Weitquinte 2 2/3'
Sesquialtera 2 fach
VA Nasat 2 2/3'
Mixtur 4-5 fach
VA Octave 2'
Scharf 3-4 fach
VA Sifflet 1'-1 1/3'
Trompete 8' Octave 2'
  Piccolo 2'
  Vox Humana 8'
  Oboe 8'

Pedal C-f' Nebenzüge
Principalbass 16' Koppeln II-I, I-P, II-P
Subbass 16' Schwelltritt für II. Manual
Violon 16' Tremulanten für beide Manuale
Octavbass8' Zimbelstern
Gemshorn 8'  
Choralbass 4'  
Hintersatz 3 fach  
Posaune 16'  
Trompete 8'  
Opus 12 Opus 12 Opus 12

Opus 11

2003
Krakau (Rekonstruktion)
Kath. Pfarrkirche Hl. Kreuz
2 / Pedal
18
Hauptwerk C-c³ Positiv
Principal 8' Flet 8'
Flet Major 8' Principal 4'
Octava 4' Quinta 3'
Spitzflet 4' Octava 2'
Sedecima 2' Tercia 1 3/5'
Polnische Zimbel 11-fach Quinta 1 1/3'

Pedal C-d' Nebenzüge
Subbass 16' Pedalkoppel I an Pedal
Octava 8' Tremulant Positiv
Quinta 6' Manualschiebekoppel 
Sedecima 4' Koppel HW-Pedal
Trompete 8' Kalkantenruf
Opus 11 Opus 11 Opus 11

Opus 10

2002
Görlitz
Kirchenmusikschule
2 / Pedal
10
Hauptwerk C-a³ Hinterwerk C-a³
Rohrflöte 8' Gedackt 8'
Principal 4' Spitzflöte 4'
Octave 4' Principal 2'
Mixtur 3 fach 1 1/3' Sifflöte 1'
vorab + 1 1/3'  

Pedal C-f' Koppeln
Subbass 16' Koppeln II-I, I-P, II-P
Gemshorn 8'  
 

Opus 9

2000
Kamenz
im Privatbesitz
Tischportativ
2
Gedackt 8' - immer spielbar - ohne Schleife Das Gehäuse ist aus Kirschbaum.
Prinzipal 4' - mittels Schleife zuschaltbar Die Klaviatur aus Massivhölzern.
nicht transponierbar Die beiden Register sind aus Orgelmetall!
integriertes elektrisches Gebläse  
Transportkiste, sehr gut tragbar  
Gewicht (ohne Kiste) 28 kg  
 
Opus 9 Opus 9

Opus 8

2000
Waditz
Werkstatt (Leihinstrument)
Continuo-Positiv
1
  Opus 8 Opus 8

Opus 7

2000
Waditz
Werkstatt
Positiv von 1795
(Kopie)
6
Originale Registerbezeichnung Deutsche Bedeutung
Copula major Gedackt 8', Fichte, gedeckt
Principal Prinzipal 4', C - G Fichte, ab A im Prospekt, Fortsetzung auf Lade
Copula minor Gedackt 4', Fichte, gedeckt
Octava Oktave 2', C - E Fichte, ab F Metall trichterförmig!
Quinta Quinte 1 1/3', repetiert ab c“ in die 2'-Lage
Mixtura Mixtur 2-fach 1', repetiert bei c“ in beiden Chören in die 2'-Lage

Tonumfang: (kurze Oktave) C, D, E, F, G, A, B, H - c³
Kanaltremulant
2 Mehrfaltenbälge durch Riemen aufziehbar
eingebautes elektrisches Gebläse
hinterspielig
Stimmung nach Werkmeister III
Opus 7 Opus 7 Opus 7 Opus 7 Opus 7 Opus 7 Opus 7

Opus 6

1999
Waditz
Werkstatt
Truhenpositiv
5
Manualtonumfang C - f³
Gedackt 8'
Rohrflöte 4' C bis c² gedackt, dann Holz offen
Nasat 2 2/3' C bis h° gedackt, dann Holz offen
Prinzipal 2' C bis f³ Metall, zylindrisch offen
Regal 8'
 
Opus 6 Opus 6

Opus 5

1999
Halle / Saale
Konzerthaus G. F. Händel
Truhenpositiv
5
Manualtonumfang C - f³
Gedackt 8' amerikanischer Nußbaum
Rohrflöte 4' C bis c² gedackt, dann Holz offen amerikanischer Nußbaum
Nasat 2 2/3' C bis h° gedackt, dann Holz offen amerikanischer Nußbaum
Prinzipal 2' C bis f³ Metall, zylindrisch offen gehämmertes Zinn, 70%ig
Regal 8' frei nach Manderscheid Aufsätze aus am. Nußbaum, gedeckt
 
Opus 5 Opus 5

Opus 4

1998
Magdeburg
Hoffnungskirche
2 / Pedal
16
Untermanual C-g³ Obermanual
Bourdun 16'  
Principal 8'  
Gedackt 8' Gedackt 8'
Zartflöte 8' Zartflöte 8'
Gambe 8' Gambe 8'
Octave 4' Octave 4'
Rohrflöte 4' Rohrflöte 4'
Quinte 2 2/3' Waldohrflöte 2'
Progressiv mixtur 3-4-fach Sesquialter 2-fach ab c
vorab Oktave 2' vorab Nasat 2 2/3'
Trompete 8' Vox humana 8'

Pedal C-f' Nebenzüge
Subbass 16' Pedalkoppel I an Pedal
Violon 16' Tremulant I
Gemshorn 8' Tremulant II
Opus 4 Opus 4 Opus 4 Opus 4 Opus 4 Opus 4Opus 4 Opus 4 Opus 4 Opus 4 Opus 4 Opus 4

Opus 3

1998
Horka / Niesky
Wehrkirche
2 / Pedal
21
Hauptwerk C - g³ Oberwerk
Bordun 16' Musiziergedackt 8'
Prinzipal 8' Viola di Gamba 8'
Rohrflöte 4' Prinzipal 4'
Oktave 8' Rohrflöte 4'
Gemshorn 4' Schwiegel 2'
Nasal 2 2/3' Larigot 2fach, 1 1/3' und 1'
Oktave 2'  
Terz 1 3/5'  
Mixtur 4fach VA 1 1/3'  
Trompete 8'
 
 
Pedalwerk C - f' Nebenzüge
Subbass 16' Manualschiebekoppel
Oktavbass 8' Pedalkoppel I / Pedal
Hintersatz 4fach
VA Choralbaß 4'
Kanaltremulant für HW / OW
Posaune 16' Zimbelstern (originale Sonne)
Opus 3 Opus 3 Opus 3 Opus 3 Opus 3 Opus 3

Opus 2

1995
Zwickau / Neuplanitz
Versöhnungskirche
2 / Pedal
15
Hauptwerk C - g³ Schwellbares Hinterwerk Pedal
Rohrflöte 8' Spielgedeckt 8' Subbaß 16'
Prinzipal 4' Spitzflöte 4' Prinzipalflöte 8'
Koppelflöte 4' Nasal 2 2/3' Gedackttrompete 16'
Gemshorn 2' Prinzipal 2'  
Mixtur 4-fach mit Vorabzug 1 1/3' Terz 1 3/5'  
  Larigot 2-fach  
    Manualkoppel
    Pedalkoppel I
Zimbelstern Kanaltremulant Pedalkoppel II
 
Opus 2 Opus 2 Opus 2 Opus 2 Opus 2 Opus 2 Opus 2

Opus 1

1995
Schmeckwitz / Kamenz
Dorfkirche
1 / Pedal
6
Hauptwerk C - g³ Pedal C - f'
gedackt 8'  Subbaß 16'
Oktave 4'  
Rohrflöte 4'  
Gemshorn 2'  
Mixtur 3fach 1'  
   
Tremulat  Pedalkoppel
Opus 1 Opus 1
Fusszeile
  Orgelbau Ekkehart Groß | OT Waditz Nr. 14 | 02627 Kubschütz | Tel. 035939 / 8 01 21 Impressum | Kontakt | Datenschutz | Sitemap 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail